2. Studienwochenende im Sommersemester 2021 (25.-27. Juni)

Das Studienwochenende findet als mehrteiliges Webinar statt. Die Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen ist bis Sonntag, den 20. Juni, über die jeweils angegebenen Links möglich.

Unser Seminar erhält keine staatlichen oder kirchlichen Zuschüsse und ist deswegen auf finanzielle Unterstützung durch die Studierenden und an den Studienwochenenden/Webinaren Teilnehmenden angewiesen. Wir bitten deshalb darum, für jede Veranstaltung, an der Sie teilnehmen möchten, uns vor dem Studienwochenende einen Betrag von 15 – 25 € (je nach Ihren Möglichkeiten) zukommen zu lassen.

Bitte nutzen Sie dazu folgende Bankverbindung: Anglikanische Kirche in Deutschland, IBAN: DE93 5309 3200 0001 0145 36, Stichwort Webinar Juni 2021.

Freitag, 25. Juni

19.30 – 21.00 Vorlesung Anglikanische Orden und Kommunitäten von den Anfängen bis zur Gegenwart (Thomann) – Teilnehmen

Die Vorlesung gibt einen Überblick über anglikanische Orden und Kommunitäten von der Oxford Bewegung bis heute. Mit einer Rückschau auf die Säkularisationen unter den Tudors und die kommunitären Versuche des 17. Jahrhunderts, werden vor allem die Anfänge monastischen Lebens seit der Oxford Bewegung betrachtet. Der Bogen spannt sich dann über den Niedergang und das Erlöschen älterer Orden (Cowley Fathers, Benediktiner) bis zu einer Renaissance des kommunitären Ideals am Ende des 20. Jahrhunderts. Dabei  kommen heute auch neue Ideale zum Vorschein: ‚Dispersed‘ oder ’non-resident communities‘,  die Entdeckung monastischer Spiritualität, die bisher im Anglikanismus unberücksichtigt blieb (Zisterzienser, Dominikaner, Karmeliter) und die Öffnung des Ordenslebens für nicht-zölibatäre Menschen, die vorher nur in ‚dritten Orden‘ oder Oblationen möglich war.

Samstag, 26. Juni

9.00 – 10.30 Vorlesung Kasualpredigt IV (Bertram) – Teilnehmen

11.00 – 12.30 Vorlesung Christologie (Meyer) – Teilnehmen

Die patristische Diskussion in Bezug auf die Irrlehren der Christologie. – Überblick über die klassische Christologie vor der Aufklärung (Vertiefung). – Kritik der klassischen Christologie nach der Aufklärung in Bezug zu den Wundern, die Frage nach dem historischen Jesus und Bedeutung seiner Auferstehung.

14.00 – 15.30 Vorlesung Altes Testament (Nitsche) – Teilnehmen

16.00 – 17.30 Vorlesung Spezielle Sakramententheologie: Taufe und Herrenmahl (Feldes) – Teilnehmen

Die Vorlesung verfolgt die Entwicklung der beiden Sakramente in Theologie und Liturgie von ihren biblischen Grundlagen über die frühe Kirche und das Mittelalter. Im Kontext der Positionen Luthers, Zwinglis und Calvins zeigen sich Besonderheiten des Sakramentsverständnisses der englischen Reformatoren und ihre Bedeutung für die weitere Entwicklung in der anglikanischen Liturgie und Theologie bis heute.

Sonntag, 27. Juni

8.30 – 10.00 Vorlesung Neues Testament (Bertram) – Teilnehmen

10.30 Morgenlob mit der Christus-Gemeinde

Liturgie: Bischof Gerhard Meyer

Predigt: Revd Dr Joachim Feldes, Studiendekan

Änderungen vorbehalten.

Autor: joachimfeldes

www.feldes.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s